Wikinger Reisen

Wikinger-Kampagne „Flas(c)hback“: Best Practice im Kampf gegen Plastikmüll

TourCert-Nachhaltigkeitszertifizierung: „Wegweisende Beispiele für das Thema Mehrweg“

HAGEN – 12. März 2019. Das neue TourCert-Zertifikat ist da – Wikinger Reisen hat die Nachhaltigkeitszertifizierung bereits zum dritten Mal erfolgreich abgeschlossen. Als Best-Practice-Beispiel hebt TourCert die Flas(c)hback-Kampagne gegen Plastikmüll hervor.

Systematisch Plastikmüll reduzieren
„Über viele Destinationen hinweg bestehen systematische Anstrengungen, den Plastikmüll zu reduzieren“, unterstreicht der TourCert-Prüfbericht. Die Einsparung von Plastiktüten, das Sammeln von Kunststoffmüll in Thailand, wiederverwendbares Geschirr,  Einrichtungen für das Auffüllen von Wasserflaschen, die erste plastikfreie Pilotreise seien wegweisende Beispiele unter dem Motto „Flas(c)hback“. 

Verzicht auf Einwegbehältnisse: von der Trinkflasche bis zur Einkaufstüte
Wikinger Reisen hat die Kampagne Mitte 2018 gestartet. „Flas(c)hback“ signalisiert den Verzicht auf Einwegbehältnisse: von der Trinkflasche über Kosmetikverpackungen bis zur Einkaufstüte. Dazu gehört auch die kontinuierliche Kommunikation des Themas Plastikmüll und -vermeidung gegenüber Urlaubern, Partnern, Hotels etc.
Text 1.060 Z. inkl. Leerzeichen


Weitere Information:
Tel. 02331 904 708 oder 
agenturbetreuung@wikinger.de
Leitung Agenturbetreuung: Mareike Potrikus


Hier geht es direkt zum Reisebüro-Bereich – dort finden Sie weitere Infos. Alle Programme sind online buchbar über unser komfortables Wikinger-Buchungstool oder über Amadeus TOMA.


Download der Fotos und der Pressemitteilung