INDUSTRIEVERBAND BLECHUMFORMUNG IBU



Industrieverband Blechumformung startet Newsletter

IBU-Info: Kompaktes Format ergänzt Mitgliederkommunikation

HAGEN – Feb. 2019. IBU-Info heißt der neue E-Mail-Newsletter des Industrieverbandes Blechumformung. Das Medium versorgt die 240 Mitgliedsunternehmen monatlich mit nutzenorientierten Infos aus Branche und Verbandsnetzwerk zu Trends und Märkten.

Kurz und knapp 
Kurz und knapp soll der Newsletter sein. Dieses Ziel realisiert ein dreistufiger, lesefreundlicher Aufbau: Headline und Teaser reißen ein Thema an – wer mehr wissen möchte, kommt per Klick zu Background-Infos. „Mit diesem kompakten Format ergänzen wir unsere bisherige Mitgliederkommunikation“, freut sich IBU-Geschäftsführer Bernhard Jacobs. Für Content sorgt u. a. die aktive Netzwerkarbeit des Verbands. Der IBU ist in diverse Organisationen und Verbände eingebunden. „Dadurch ergeben sich laufend News, die für unsere Mitglieder interessant sind“, so Jacobs.

IBU-Info kommt monatlich
Die IBU-Info geht an Inhaber, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter der Mitgliedsunternehmen – insgesamt an rund 1.100 Kontakte. Sie wird monatlich erscheinen, darunter zwei Doppelausgaben. Text 1.026 Z. inkl. Leerz.


KURZPROFIL: Industrieverband Blechumformung e.V. (IBU) 
Der IBU in Hagen vertritt als Bundesverband circa 240 Mitgliedsunternehmen der blechumformenden Industrie und deren Zulieferer. Diese überwiegend aus mittelständischen Familienunternehmen bestehende Branche wird durch eine industrielle Fertigung für marktmächtige Kunden geprägt. Das Umsatzvolumen der Branche betrug im Jahr 2017 rund 20,50 Milliarden Euro. Die Verbandsmitglieder sind mehrheitlich Zulieferer der Automobil- und Elektronikindustrie, des Maschinen- und Anlagenbaus, der Möbel- und Bauindustrie sowie der Medizintechnik.



Download der Pressemitteilung