Wikinger Reisen

Wikinger-Wandermarathon 2.0: Naturfans helfen Hochwasseropfern

Veranstalter ruft zur Hilfe auf: Teilnahmegebühr geht komplett als Spende an Betroffene

HAGEN – 20. Juli 2021. Naturfans wandern für Hochwasseropfer. Angesichts des verheerenden Unwetters organisiert Wikinger Reisen deutschlandweit einen Wandermarathon 2.0 – als Neuauflage des erfolgreichen Events im Mai. Unter dem Hashtag #hikeandhelp21 kommen die Teilnahmegebühren nun zu 100 Prozent Betroffenen der Flutkatastrophe zugute – in Hagen und bundesweit. Mitwandern kann jeder: überall in Deutschland, ab sofort bis zum 2. August 2021. Hier geht es zur Anmeldung: www.wikinger-reisen.de/wandermarathon

Hagen war ein Hotspot des Unwetters
Hagen, Standort des Reiseveranstalters, gehörte zu den ersten Hotspots der Flut, mehrere Stadtteile waren massiv betroffen. „Wir hatten mit unserem Unternehmensgebäude großes Glück, viele in unserem Umfeld aber nicht“, so Geschäftsführer Daniel Kraus. „Unser Wandermarathon soll Menschen in Hagen und Partnern in ganz Deutschland helfen. Das Wasser stand vielen Hotels und Touristikern aufgrund von Corona schon bis zum Hals – nun geht das anlaufende Geschäft in den Fluten unter. Es ist unfassbar.“ Über den Marathon hinaus wird Wikinger Reisen nochmals 5.000 Euro an betroffene touristische Leistungsträger spenden.

Mitwandern: bundesweit bis zum 2. August
Die Teilnahme ist einfach: Wanderer suchen sich „ihre“ Route aus, legen die Kilometerzahl fest und melden sich auf der Website an. Anschließend überweisen sie ihre Spende. Für die Wanderung – unter üblichen Corona-Bedingungen – haben sie Zeit bis zum 2. August. Wer möchte, teilt seine Teilnahme unter #hikeandhelp21 über Social Media Kanäle.

Ziel: 20.000 Euro
Wikinger Reisen hofft mit dem Wandermarathon 2.0 mindestens 20.000 Euro zu sammeln. Im Mai kamen rund 25.000 Euro zusammen. 
Text 1.664 Z. inkl. Leerz. 



KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub in kleinen Gruppen oder individuell. Der Aktivspezialist zählt zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Sein Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Radurlaub, Trekkings und Bergwandern in Deutschland und Europa. Dazu kommen aktive Erlebnisreisen weltweit, Winter- und Silvesterreisen. Fast 40 Prozent der Reiseziele sind 2021 ohne Flug erreichbar. Das 1969 gegründete CSR-zertifizierte Familienunternehmen setzt sich in allen Bereichen für Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.