Menorca: 50 Shades of Blue tun so gut

Sicherer Aktivurlaub gegen den Krisenmodus – aktiv entspannen

HAGEN – 29. April 2021. 50 Shades of Blue. Fast vergessene Blautöne als Stimmungsaufheller fernab der Krisen-Tristesse. Wer jetzt nach Menorca reist, erlebt die Traumbuchten der kleinen Baleareninsel im schönsten Licht. Genießt die Natur von ihrer grünsten Seite. Und vergisst in der relaxten Atmosphäre den Krisenmodus. Mit Wikinger Reisen tauchen Aktivurlauber ab Mai in den Naturpark s’Albufera des Grau ein. Sie wandern und radeln auf dem Camí de Cavalls. Und entspannen an der Cala en Turqueta oder in kleinen Cafés in Mahon und Ciutadella.

Gemeinsam aktiv entspannen – in kleinen Gruppen
Es tut so gut. Das UNESCO-Biosphärenreservat Menorca ist immer ruhig, aber jetzt noch stiller als sonst. Der 8-tägige Trip „Aktiv & entspannt auf Menorca“ bringt auf andere Gedanken: In kleinen Gruppen erkunden Entdecker traditionelle Dörfer, die Höhle Cova des Coloms und das Cap de Favàritx. Auf einem Weingut testen sie die besten Tropfen der Insel. Neben fünf gemeinsamen Ausflügen bleibt auch Zeit für eigene Pläne.

Unterwegs auf dem Camí de Cavalls
Der 180 Kilometer lange Camí de Cavalls ist „das“ Markenzeichen der Insel. Die kleinen Wikinger-Gruppen erwandern Passagen des malerischen „Wegs der Pferde“ auf dem 11-tägigen Wandertrip „Perle der Balearen“. Oder auf der Wanderstudienreise „Zauberhaftes Menorca“ aus der Linie „Natur & Kultur“. Bei dieser Reise steht auch der Besuch einer Käserei auf dem Programm – die handwerkliche Käseherstellung hat hier eine jahrhundertealte Tradition.

Vorgeplante Menorca-Trips für Individualisten: sicher wandern und Rad fahren
Auch für Individualurlauber bietet der Aktivspezialist eine Tour auf dem Camí de Cavalls an: Mit Wander-App und detaillierter Routenplanung geht es durch kleine Schluchten im Süden, entlang der Steilküste im Norden und zu türkisblauen Stränden an Cala Galdana und Son Bou. Das sichere individuelle Paket enthält neben Wanderungen vorgebuchte Hotels, Gepäcktransport zwischen den Unterkünften, Transfers und Ansprechpartner vor Ort. Wer lieber radelt, bekommt einen individuellen Trip mit Touren quer über die Insel. 
Text 2.056 Z. inkl. Leerz.




More about … Menorca

Menorca ist aktuell ein sehr sicheres Urlaubsziel, die 7-Tage-Inzidenz liegt schon lange auf niedrigstem Niveau. Für die Einreise benötigen Urlauber einen PCR-Test, für den Rückflug und die Rückreise nach Deutschland reicht ein Antigen-Test. Die Balearen haben gerade ihre Regeln geändert: Von montags bis donnerstags ist nun auch abends ein Restaurantbesuch im Außenbereich möglich. Hotels dürfen ihren Hausgästen grundsätzlich auch Abendessen servieren.


Die „Vermella Menorquina“ ist eine besondere Rasse. Dank ihrer Milchqualität ist der handwerklich hergestellte Käse – der Mahón-Menorca – weit über die Inselgrenzen hinaus bekannt. Die Kühe sind aber nicht nur als Milchlieferanten begehrt. Ein Rinderzüchter auf Mallorca soll seine japanische Wagyu-Rasse mit der „Vermella Menorquina“ kreuzen, da auch ihr Fleisch ein besonderes Geschmackserlebnis verspricht. 



Reisetermine und -preise 2021, z. B.
Wanderreisen in kleinen Gruppen
Perle der Balearen: 11 Tage ab 1.628 Euro, Juni, September und Oktober, min. 8, max. 20 Teilnehmer
Aktiv & entspannt auf Menorca: 8 Tage ab 1.325 Euro, Mai und Oktober, min. 8, max. 20 Teilnehmer
Zauberhaftes Menorca: 8 Tage ab 1.225 Euro, Mai und Oktober, min. 8, max. 20 Teilnehmer
Camí de Cavalls: 15 Tage ab 1.835 Euro, Mai, September und Oktober, min. 8, max. 20 Teilnehmer

Wanderurlaub individuell
Menorca – auf dem Camí de Cavalls: 8 Tage ab 715 Euro, Mai/Juni und September/Oktober, ab 2 Teilnehmern

Radurlaub individuell
Quer über die Insel: 8 Tage ab 490 Euro, Mai/Juni und September/Oktober, ab einem Teilnehmer




KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub in kleinen Gruppen oder individuell. Der Aktivspezialist zählt zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Sein Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Radurlaub, Trekkings und Bergwandern in Deutschland und Europa. Dazu kommen aktive Erlebnisreisen weltweit, Winter- und Silvesterreisen. Fast 40 Prozent der Reiseziele sind 2021 ohne Flug erreichbar. Das 1969 gegründete CSR-zertifizierte Familienunternehmen setzt sich in allen Bereichen für Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.