mali pr



„Plastikvermeidung kein Verzicht, sondern Gewinn“

Initiative plastik-raus.de will das Thema positiv besetzen, um mehr Menschen zu motivieren

Hagen, Feb. 2020. „plastik-raus.de – communication for future“ heißt eine neue Initiative rund um Plastikvermeidung und Mehrweg. Sie will die Themen positiv besetzen, über Best Practice informieren und Unternehmensstrategien zur Plastikvermeidung bekannter machen. Noch spielt das Thema bei Kaufentscheidungen eine zu geringe Rolle. Mehrere nachhaltig erfahrene Kommunikationsspezialisten wollen das gemeinsam ändern. „plastik-raus.de“ spricht Hotels und Tourism Boards, Food-, Fashion-, Beauty-, Reinigungs- und Verpackungsbranche an. Initiatorin Eva Machill-Linnenberg, Inhaberin von mali pr, hat sich für die Initiative weitere Medienexperten mit Know-how in der Nachhaltigkeitskommunikation ins Boot geholt. Ihr Motto: „Weniger Plastik ist Mee(h)r“.

Themen Mehrweg und no plastic brauchen mehr Aufmerksamkeit
Mehrweg, Recycling und Plastikreduktion brauchen noch mehr Aufmerksamkeit. Und ein Bewusstsein, das Taten folgen lässt. Das wollen die plastik-raus-Macher mit einer positiven Thematisierung erreichen. „Menschen zu motivieren gelingt nur, wenn wir ihren persönlichen Nutzen zeigen. Weniger Plastik ist mehr: mehr Natur, mehr Gesundheit, mehr Qualität, mehr Design, mehr Spaß. Kein Verzicht, sondern Gewinn. Diese Message werden wir durch gute Geschichten und Bilder crossmedial transportieren“, so die Kommunikationsspezialisten. Sie plädieren für Plastikvermeidung überall dort, wo es Alternativen gibt – nicht zwanghaft: „Jedes Gramm zählt.“

Mehrweg ist ein Mehrwert
plastik-raus.de informiert und stellt Maßnahmen vor – im Newsroom der Website www.plastik-raus.de dreht sich alles um No Plastic-Aktivitäten. Den Aufwand für Themenentwicklung, Recherche, Text- und Fotoproduktion sowie Verbreitung trägt die Initiative selbst. Daneben produziert und liefert sie für Hotels, Regionen und Unternehmen aus Food-, Fashion-, Beauty-, Reinigungs- und Verpackungsbranche nachhaltigen Content. „Der Aspekt Plastikvermeidung soll die Kauf- und Buchungsentscheidung zunehmend positiv beeinflussen. Mehrweg und Reduktion müssen zum Mehrwert werden. Wir positionieren ‚plastikfreie‘ Botschaften auf allen Medienkanälen, um diese Entwicklung zu stärken.“ 

Kommunikationsspezialisten mit Nachhaltigkeitserfahrung
Der Slogan „communication for future“ unterstreicht die Nachhaltigkeitsstrategie der Initiative. Eva Machill-Linnenberg beschäftigt sich laufend in der Presse- und Medienarbeit ihrer touristischen Agenturkunden mit Umwelt- und Klimathemen. Der Hamburger Fotograf Arthur Selbach rückt die Plastikvermeidung ins richtige Licht – er arbeitet u. a. für Green Fashion und Touristik. Weitere Journalisten mit Know-how in nachhaltiger Kommunikation unterstützen die Text- und Contentproduktion. „Themen zu entwickeln, zu beschreiben, zu visualisieren und zu verbreiten ist unser täglicher Job“, unterstreicht das Team. „Diese Kompetenz nutzen wir bewusst für das Thema Plastikvermeidung, das uns alle auch persönlich beschäftigt.“ 2.912 Z. inkl. Leerz.


Weitere Infos: www.plastik-raus.de


Pressekontakt:
plastik-raus.de – Eva Machill-Linnenberg – eml@plastik-raus.de – +49 2331 46 30 78

Background
„plastik-raus.de – communication for future“ ist eine Initiative rund um Müllvermeidung und Mehrweg. Ihr Ziel: das Thema positiv besetzen und Menschen stärker motivieren. Nach dem Motto: „Weniger Plastik ist Mee(h)r – kein Verzicht, sondern Gewinn. plastik-raus.de informiert und stellt Best Practice vor – den Aufwand für Themenentwicklung, Recherche, Text- und Fotoproduktion, Verbreitung etc. trägt die Initiative selbst. Daneben produziert und liefert sie nachhaltigen Content: für Hotels, Tourism Boards und Unternehmen aus Food-, Fashion-, Beauty-, Reinigungs- und Verpackungsbranche. Hinter plastik-raus.de stecken Kommunikationsspezialisten – alle „nachhaltig“ erfahren: PR-Beraterin Eva Machill-Linnenberg (mali pr, Hagen), der Fotograf Arthur F. Selbach (artselbach, Hamburg) und die Redakteurin Kirsten Eckert (Bremen). 

Download der Fotos und der Pressemitteilung